Hellste-Koepfe. März 2013.
Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

März 2013
kommentiert von Dr. med. Diane Renz (Charité Berlin)

Grundkurs Thoraxröntgen

Okka Hamer / Niels Zorger / Stefan Feuerbach / René Müller-Wille

2013, 1. Auflage, 316 Seiten, 597 Abbildungen, mit CD-ROM, Hardcover. Springer: Berlin/ Heidelberg

ISBN 978-3-642-17790-3


Kurzbeschreibung

Dieses neue Fachbuch liefert einen hervorragenden Einstieg in die systematische Befundung von konventionellen Röntgenaufnahmen des Thorax, auch heute noch die am häufigsten durchgeführte radiologische Untersuchung. Zahlreiche, repräsentative Bildbeispiele demonstrieren die gängigen Pathologien im Röntgen-Thorax; in der Regel werden die Pathologien durch neben stehende, zweite Abbildungen anschaulich erläutert – entweder durch farbige Markierungen auf den Röntgenaufnahmen oder durch Schemazeichnungen. Das gelernte Wissen kann mittels einer Sammlung von 60 charakteristischen Fallbeispielen überprüft werden, die auf der beigefügten CD-ROM interaktiv bearbeitet werden können.

Zielgruppe

Das Lehrbuch und Nachschlagewerk ist insbesondere hilfreich für radiologische Assistenzärzte in Weiterbildung oder interessierte Studenten, die eine fundierte Interpretation und Befundung von Röntgen-Thoraxaufnahmen erlernen möchten. Zudem können Ärzte anderer Fachrichtungen, etwa aus der Inneren Medizin oder Anästhesie, von dem systematischen Fachbuch profitieren, wenn sie Röntgenaufnahmen des Thorax beispielsweise während ihres Nachtdienstes beurteilen müssen.


Aufbau

Die ersten beiden Kapitel „Technik“ und „Bildqualität“ beschreiben die technischen Grundlagen, etwa wie ein Röntgen-Thorax angefertigt wird und welche qualitativen Anforderungen an die Aufnahme bestehen. Anschließend wird eine systematische und standardisierte Befundung in den Kapiteln „Systematik der Bildanalyse“ und „Normalbefund“ vorgestellt. Dazu erläutert das Buch unter anderem die abgebildeten Konturen, liefert wichtige Maßangaben und Tipps sowie klassische Fallstricke; worauf auch der Untertitel „Tipps und Tricks für die systematische Bildanalyse“ verweist. Die nachfolgenden Kapitel beschreiben die häufigsten Pathologien, untergliedert nach den Abschnitten Mediastinum, Herz, Hilus, Lunge, Pleura/ Thoraxwand, Zwerchfell, Oberbauch, Skelett und Weichteile. Die jeweiligen Pathologien werden anhand eines einheitlichen und übersichtlichen Aufbaus wie folgt vorgestellt: Allgemeine Aspekte, Ätiologie, Radiographische Morphologie und Differenzialdiagnose. Das Layout des Fachbuchs ist ansprechend, der Text prägnant. Blau eingefärbte Merkkästchen fassen die wichtigsten Punkte eines Unterkapitels jeweils zusammen.


Didaktik

Die Autoren sind seit mehreren Jahren in der Fortbildung aktiv und geben ihr Wissen auf dem Gebiet der thorakalen Bildgebung in mehreren Kursen weiter, woraus letztendlich dieser „Grundkurs Thoraxröntgen“ entstanden ist. Die vorgestellten Pathologien werden mittels repräsentativem Bildmaterial demonstriert; teilweise werden die Röntgen-Thoraxaufnahmen durch Computertomografie- oder Magnetresonanztomografie-Bilder ergänzt. Neben dem übersichtlichen Aufbau und dem prägnanten Text ist ein wesentlicher didaktischer Benefit, dass außer den gewöhnlichen Röntgenbildern die Pathologien in daneben stehenden Aufnahmen farblich durch Markierungen hervorgehoben werden oder anhand von Schemazeichnungen erläutert werden. Die entstehende Abbildungsvielzahl geht leider zu Lasten der dadurch relativ kleinen Bildgröße, was einen Nachteil des Buches darstellt. Am Ende fasst eine Fallsammlung von 60 Fällen das erläuterte Wissen zusammen, wobei ein Teil in der gedruckten Buchform vorliegt; alle Fälle befinden sich auf der beigefügten CD-ROM, mit der sie interaktiv bearbeitet werden können.


Preis

Der Preis von 49,95 € ist für das Hardcover-Buch mehr als angemessen; es hat damit ein ausgesprochen gutes Preis-Leistungsverhältnis.


Fazit

Die erste Auflage des „Grundkurs Thoraxröntgen“ liefert einen hervorragenden Einstieg in die systematische Analyse von im klinischen Alltag häufig zu befundenden Röntgen-Thoraxaufnahmen. Besonders positiv hervorzuheben ist der übersichtliche Aufbau und die exzellente Didaktik des Buches; die resultierende Abbildungsvielzahl führt jedoch zu einer relativ kleinen Bildgröße der einzelnen Aufnahmen. Das Preis-Leistungsverhältnis des Lehrbuchs und Nachschlagewerks ist ausgesprochen gut.

 

 

X KommentareNeuer Kommentar