Hellste-Koepfe. April 2011.
Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

April 2011
kommentiert von Dr. med. Diane Renz (Charité Berlin)


Sonografische Differenzialdiagnose

Günter Schmidt / Lucas Greiner / Dieter Nürnberg (Hrsg.)

2. Auflage 2011, 592 Seiten, 2822 Abbildungen, gebunden. Thieme, Stuttgart/ New York

ISBN 978-3-13-126142-7


Kurzbeschreibung

Das Buch charakterisiert sämtliche sonografischen Pathologien in Form eines Bildatlanten mit ausführlichem Textanteil. In dieser zweiten, komplett überarbeiteten Auflage wurden die Abbildungen erweitert und in ihrer Qualität aktualisiert. Zudem beinhaltet die zweite Auflage ergänzend eine DVD mit mehr als 300 hochwertigen Videosequenzen.

Zielgruppe

Der Lehratlas richtet sich an Ärzte jeglicher Fachrichtungen, die sonografisch tätig sind. Das Buch verzichtet darauf, physikalische Grundlagen des Ultraschalls und die genauen Untersuchungstechniken detailliert zu beschreiben, daher ist es für komplette Anfänger nicht als alleiniges Fachbuch geeignet. Von der komplexen Darstellung auch seltener Befunde sowie den detaillierten Erläuterungen zu den Pathologien können durchaus auch sonografisch erfahrene Ärzte profitieren.

Aufbau

Besonders positiv hervorzuheben ist die übersichtliche Gliederung. In Anlehnung an die Aufklappmenüs vieler Computerprogramme enthält das Buch Übersichtslisten in Menüform, die eine schnelle Orientierung ermöglichen. Schemazeichnungen, Tabellen und farblich hervorgehobene Infoboxen komplettieren das übersichtliche Layout. Insgesamt ist die farbliche Gestaltung des Fachbuches sehr angenehm.

Die 16 Kapitel sind nach den anatomischen Regionen geordnet; das Buch widmet sich der gesamten Sonografie inklusive Gefäßen, Lymphknoten, Lunge, männlichen und weiblichen Genitalien. Die jeweiligen Kapitel gliedern sich in der Regel nach sonografischen Befunden, z.B. echoreiche Raumforderungen in der Leber oder umschriebene Darmwandveränderungen. Zu diesen jeweiligen Ultraschallbefunden nennt das Buch die wichtigen Differenzialdiagnosen, die zugrunde liegen können, und liefert dazu repräsentative Abbildungen. Neu in der zweiten Auflage ist der Abschnitt „Tipps, Tricks, Fallstricke“ zu einer jeweiligen anatomischen Region am Ende eines Kapitels, um etwa auf mögliche Untersuchungsfehler hinzuweisen.

Didaktik

Die einzelnen Krankheitsbilder werden ausführlich und gut verständlich mit ihren typischen sonografischen Charakteristika beschrieben; daneben liefert das Buch auch zahlreiche klinische Informationen. Mehr als 2800 qualitativ hochwertige Abbildungen illustrieren die meisten beschriebenen Pathologien. Die große Anzahl geht leider etwas zu Lasten der Bildgröße; allerdings sind die charakteristischen Befunde sehr gut erkennbar. Das Buch basiert auf dem aktuellen Wissensstand; neben der B-Bild-Technik geht es auch auf die verschiedenen Techniken der Dopplersonografie, den kontrastverstärkten Ultraschall und die Elastografie ein.

Preis

Der Ladenpreis beträgt 109,95 €. Aufgrund der zahlreichen Abbildungen und der klaren Systematik eignet sich das Buch zur zügigen Recherche während der klinischen Routine. Erhobene sonografische Befunde können einfach und schnell mit den Bildern des Lehratlanten verglichen werden.

Fazit

Die zweite Auflage des Fachbuches „Sonografische Differenzialdiagnose“ ist unter anderem aufgrund des umfassenden Bildmaterials und des hervorragenden, gut strukturierten Layouts empfehlenswert für alle sonografisch interessierten Ärzte.

 

 

X KommentareNeuer Kommentar