Hellste-Koepfe. Quiz des Monats.
Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Quiz des Monats
Juni 2010 von Dr. med. Peter Bannas aus Hamburg

Ab sofort gibt es jeden Monat aufs Neue was zum Knobeln: unser Quiz des Monats. Machen Sie mit und klicken Sie einfach Ihre Antwort zu jeder Frage an. Ein Klick auf "Lösung anzeigen" verrät Ihnen ob Sie richtig lagen.
Zur Vergrößerung bitte auf die Abbildung klicken.

1. Bei der vorliegenden Radiographie handelt es sich um

  • eine schlecht eingestellte ap-Aufnahme des OSG
  • eine qualitativ gute Seitaufnahme des OSG
  • eine qualitativ gute Seitaufnahme des Fußes
  • eine qualitativ gute ap-Aufnahme des Fußes
  • eine suboptimal eingestellte übersichtsaufnahme des Unterschenkels

2. Welche der folgenden Aussagen trifft zu?

  • Röntgendichter Fremdkörper kaudal des Calcaneus
  • Röntgendichter Fremdkörper kaudal der Grundphalanx des Digitus I
  • Röntgendichter Fremdkörper kaudal der Grundphalanx des Digitus III
  • Zirkuläre Einstellhilfen dorsal des Fußrückens zur Größenbestimmung des Fremdkörpers
  • Um die genaue Lokalisation von Fremdmaterial beurteilen zu können wird eine Aufnahme in einer zweiten Ebene benötigt

3. Welche der Diagnosen trifft zu?

  • Postoperative Aufnahme mit regelrecht einliegender Kortikalisschraube
  • Postoperative Aufnahme mit zu kurzer Kortikalisschraube, somit Materialfehllage
  • Regelhafte Lage von Orthesenmaterial zur Versorgung eines Senkfußes
  • Fehllage des eingebrachten Orthesenmaterials zur Versorgung eines Spreizfußes
  • Aufnahme aus dem Unfallröntgen mit Spaxschraube und belassenem Schuh

4. Eine zusätzliche ap-Aufnahme bestätigt die Lage des Fremdmaterials kaudal der proximalen Phalanx des Digitus II. Welches weitere Vorgehen empfehlen Sie?

  • MRT des gesamten Beines zur Beurteilung des Weichteilmantels
  • CT des Vorfußes zur exakten Darstellung der Lagebeziehungen
  • Doppleruntersuchung der Gefäße des Unterschenkels
  • Ultraschall-basierte Metallotrypsie des Fremdkörpers
  • Extraktion des Fremdmaterials und Verbandanlage

5. Welche Tätigkeit übte der Patient aus?

  • Leistungssportler
  • Zahnarzt
  • Rockmusiker
  • Heimwerker
  • Zweiradmechaniker

Lösung anzeigen