Hellste-Koepfe. Quiz des Monats.
Wir planen Wartungsarbeiten am 12. April 2010 in der Zeit von 11 bis 18 Uhr.

Quiz des Monats
April 2017 von PD Dr. Peter Bannas aus Hamburg

Bei unserem Quiz gibt es jeden dritten Monat was zum Knobeln. Machen Sie mit und klicken Sie einfach Ihre Antwort zu jeder Frage an. Ein weiterer Klick auf "Lösung anzeigen" verrät Ihnen, ob Sie richtig lagen.
Zur Vergrößerung bitte auf die Abbildung klicken.

Frage 1: Um welche Bildmodalität handelt es sich?

  • a) MRT (native T2w-Sequenz sowie T1w-Sequenz mit Kontrastmittel)
  • b) MRT (native T2w-Sequenz sowie native T1w-Sequenz)
  • c) CT (portalvenöse und arterielle Phase)
  • d) PET/CT (CT im Weichteilfenster und PET)
  • e) CT (native und arterielle Phase)

Frage 2: Was führt in der benutzten Aufnahmetechnik am wenigsten wahrscheinlich zu Artefakten?

  • a) Metallische Prothesen
  • b) Luftansammlungen im Darm
  • c) Bewegungen des Patienten während der Aufnahme
  • d) Blutfluss
  • e) Nierenzysten

Frage 3: Welche Struktur ist nicht erfasst?

  • a) Colon descendens
  • b) Colon ascendens
  • c) Colon transversum
  • d) Nieren
  • e) Leber

Frage 4: Welcher Befund ist nicht vorhanden?

  • a) Zielscheiben-Phänomen (Target-Sign)
  • b) Ödem in der Submukosa
  • c) Langstreckiger Verlust der Haustrierung
  • d) Kontrastmittelanreicherung der Darmwand
  • e) Pneumatosis intestinalis

Frage 5: Welche Diagnose stellen Sie?

  • a) Colitis ulcerosa
  • b) Colonkarzinom
  • c) Lymphom
  • d) Leiomyom
  • e) Metastase

Preisfrage: Welche Erkrankung ist mit der Colitis Ulcerosa assoziiert?

  • a) Primär biliäre Cholangitis
  • b) Primär sklerosierende Cholangitis
Lösung anzeigen


Gewinnspiel

Vielen Dank allen Teilnehmern unseres Gewinnspiels. Zu gewinnen gab es in diesem Monat...

 

Klinische Neuroanatomie – kranielle MRT und CT

Das Fachbuch „Klinische Neuroanatomie – kranielle MRT und CT“ glänzt durch seine hervorragende Didaktik und seine Vielfalt. Die anspruchsvolle kranielle Neuroanatomie wird mittels detailgenauer Schemazeichnungen, qualitativ hochwertiger Computertomografie (CT)- und Magnetresonanztomografie (MRT)-Aufnahmen und einem teils ausführlichen Text veranschaulicht. Mit der Neuauflage ist der Klassiker sorgfältig überarbeitet worden, ohne das bewährte Konzept zu verändern; stattdessen wurden wichtige Inhalte ergänzt, etwa die Felsenbeinanatomie.

Gewinner

Wir graturlieren: Markus Rositzka aus Erlangen